Fantastische 66 Anmeldungen konnte der TSV für seine Braunkohlwanderung verzeichnen.

Bei kühlem, aber trockenem Wetter machten sich ca 50 Wanderer am Samstag auf den Weg über den Dreisch, an den Giesener Teichen vorbei zur ersten Rast an der Schießanlage, wo bereits warme und kühle Getränke auf sie warteten. Anschließend ging es durch den Haseder Busch und einer zweiten kurzen Pause wieder zurück Richtung Giesener Clubhaus, wo die restlichen Teilnehmer bereits warteten.

Das Braunkohlessen war dieses Jahr etwas schwieriger zu organisieren, da der bisherige Wirt kurzfristig gekündigt hatte und wir somit umplanen mussten. Während das Essen von Tolle und Kroll aus Diekholzen geliefert wurde, konnten Konrad Nave und Ralf Köster jedoch noch kurzfristig für eine Riesenüberraschung sorgen: mit Peppino konnte Konrad einen der bekanntesten Gastronomen der Region Hildesheim als zukünftigen neuen Clubhauswirt vorstellen, der kurzfristig auch gleich mit seiner Familie die Getränkeversorgung übernahm.

Voraussichtlich zum 01. April wird Peppino das Clubhaus übernehmen und ihm mit seiner hervorragenden Küche wieder neues Leben einhauchen. Mit toller deutsch-italienischer Küche und vielen Aktionen wird er dafür sorgen, dass das Clubhaus wieder eine Adresse in Giesen wird, zu der man gern geht!

Fast pünktlich starteten am Montag drauf dann übrigens auch die Begradigungsarbeiten des Parkplatzes.

Vielen Dank an dieser Stelle an Ralf, die beiden Konrads, Hoffi und Heinz für die Unterstützung.

Jens Härtel