Am Sonntag empfing der TSV Giesen die Bezirksligareserve des 1.FC Sarstedt im heimischen Giesener Waldstadion. Aufgrund weiter anhaltender Personalnot, wurde der Kader durch 3 Spieler aus unserer „Zwoten“ aufgefüllt. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an N.Thiel, J.Rheinländer und Publikumsliebling N.Nave.

Pünktlich um 15:00 pfiff der Schiedsrichter die Partie an. Der Gast aus Sarstedt hatte zunächst viel Ballbesitz, stellte jedoch der gut agierenden Abwehr um C.Klemm und B.Pagel vor keine großen Probleme. Nach 17 Minuten brachte L. Klemm den TSV mit der ersten echten Torchance in Führung. Wenige Minuten später stellte Stürmer Honsch auf 2:0. Nach 36 Minuten erziele Honsch das 3:0. Seinem Kopfballtor nach butterweicher Flanke von Sturmpartner Lojkovic, ging ein traumhafter Spielzug über mehrere Positionen hervor. Fast zeitgleich mit dem Halbzeitpfiff, sorgte erneut Honsch für das 4:0. Bei der scharfen Hereingabe von L.Klemm, warf er sich mit aller Wucht in den Ball. Ähnlich wie ein Berggorilla bei einem Verteidigungskampf seines Territoriums.

Nach dem Seitenwechsel wollten die Kicker vom Kaliberg nachlegen und die Führung ausbauen. Das gelang bereits nach wenigen Sekunden M.Lojkovic. Nach Vorlage von P.Pagel bleib er vor dem Tor ruhig und guckte den Torwart aus. Erneut wenige Augenblicke nach dem 5:0, sorgte Kapitän B.Pagel höchstpersönlich mit einer Direktabnahme am zweiten Pfosten für das sechste Tor des Tages. Vor seinem Abschluss hatte er sich so viel Platz gemacht, dass man das Gefühl hatte, er könne mit der Macht seiner Kapitänsbinde auch noch das Meer spalten. Aufgrund des weiter anhaltenden Druck des Gastgebers war das 7:0 durch Strübe folgerichtig. Zehn Minuten vor Schluss erzielte L.Klemm dann noch das 8:0. Den Schlusspunkt zum 9:0 setzte dann erneut Strübe. Die Vorarbeit leistete der ehemalige Ortsbürgermeister in unnachahmlicher Manier und mit einer Portion Raffinesse.

Nach diesem 9:0 Kantersieg im letzten Heimspiel der Saison muss der TSV Giesen kommenden Sonntag zum 30. Spieltag beim SC Asel antreten. Anpfiff ist wie gewohnt um 15:00 Uhr.

TSV Giesen: Kante; Flieger, B.Pagel, C.Klemm, Thiel; Feise, Strübe, P.Pagel, L.Klemm; Lojkovic, Honsch

78.Minute: Rheinländer 🔄 Honsch
78.Minute: Nave 🔄 Lojkovic

 

TSV Giesen – 1. FC Sarstedt II 9:0 (4:0).

Die mit Abstand beste Saisonleistung bescherte dem TSV einen nie erwarteten Kantersieg. Die Tore: 1:0 Lucas Klemm (17.), 2:0, 3:0 und 4:0 Dennis Honsch (21., 36. und 45.), 5:0 Marcel Lojkovic (46.), 6:0 Benedikt Pagel (47.), 7:0 Timon Strübe (67.), 8:0 Klemm (78.), 9:0 Strübe (89.). (Quelle: HiAZ)